11.12.2018

von Gabal Verlag B° RB

Der innere Schweinehund will flirten

Winterzeit ist Lesezeit. Damit Ihnen die Lektüre in der staden Zeit nicht ausgeht, stellen wir Ihnen ein paar anregende, spannende und lehrreiche Sachbücher aus dem GABAL VERLAG vor

Das Günter-Prinzip fürs Business

Günter lernt flirten

Das Günter-Prinzip

Günter, der innere Schweinehund. Ein tierisches Motivationsbuch

Günter wird Unternehmer

Günter lernt verhandeln

  • STEFAN FRÄDRICH: Das Günter-Prinzip fürs Business - SO WERDEN SIE SCHWEINEHUNDEERFOLGREICH

Kennen Sie Günter? Günter ist Ihr innerer Schweinehund. Er lebt in Ihrem Kopf und bewahrt Sie vor allem, was neu, mutig oder anstrengend klingt. Er rät „Lass das sein, viel zu schwierig!“, „Mach’s so wie immer!“, „Unmöglich – gerade in heutigen Zeiten!“ oder „Fang lieber erst morgen an!“. Auch im Geschäftsleben verhindert Günter Erfolg: „Selbstständigkeit? Zu gefährlich!“, „Smarter arbeiten? Kann ich nicht!“, „Erfolg? Ist sowieso nur Zufall!“ Auweia!

Besser also, Günter bekommt gute Tipps, wie er Sie in Zukunft unterstützt: Wie gewinnt man Kunden? Was macht gute Chefs aus? Welche Geschäftsmodelle funktionieren? Wie baut man sich ein lukratives Business auf und bleibt langfristig motiviert und erfolgreich?

Machen Sie eine spannende Reise durch wichtige Erkenntnisse aus Motivations- und Verkaufspsychologie, Leadership und Unternehmertum! Garantiert humorvoll dargeboten – samt innerem Schweinehund und witzigen Illustrationen von Timo Wuerz.

  • STEFAN FRÄDRICH, THILO BAUM: Günter, der innere Schweinehund, lernt flirten. EIN TIERISCHES TURTELBUCH

Eigentlich wissen wir ganz genau, wie wir es anstellen sollten: endlich allen Mut zusammennehmen und den Traumpartner des Lebens ansprechen. Ja, eigentlich. Aber wir kennen auch diese hartnäckige Stimme in uns. Sie sagt: „Jemanden anbaggern ist doch Belästigung!“, „Du bist gar nicht attraktiv genug!“ oder „Liebe kommt sowieso nur durch Zufall!“. Diese Stimme kommt von Günter. Günter ist unser innerer Schweinehund. Günter hat zwar keine Ahnung von Liebe und Glück, aber er gibt uns trotzdem ständig Ratschläge. Besser also, wir zeigen Günter erst einmal, wie das Kennenlernen und das Flirten überhaupt funktionieren.

Wie erkennt man, dass jemand auf einen steht? Wie spricht man Menschen an? Wie baut man Beziehungen auf? Lesen Sie einfach die 100 illustrierten Tipps, und Ihr innerer Schweinehund ist bald nicht mehr alleine!

  • STEFAN FRÄDRICH: Günter, der innere Schweinehund, wird Unternehmer

Eigentlich ist es gar nicht so schwer, sein eigenes Unternehmen zu starten: Wir brauchen gute Produkte oder Dienstleistungen, die richtige Strategie, ein tolles Team und den passenden Markt. Ja, eigentlich ... Aber wir kennen auch diese lästige Stimme in uns. Sie sagt: „Selbstständigkeit ist zu gefährlich!“ „In der Wirtschaft kennst du dich nicht aus!“ Oder: „Das schaffst du sowieso nie!“ Diese Stimme kommt von Günter.

Günter ist unser innerer Schweinehund. Vom Business hat er zwar keine Ahnung, aber er versorgt uns trotzdem ungefragt mit Ratschlägen. Besser also, Günter erfährt, wie man Unternehmen wirklich erfolgreich macht: Welche Geschäftsmodelle funktionieren? Wie findet man gute Kunden? Über welche Hürden müssen Gründer springen? Und welche Belohnungen warten auf sie? Lesen Sie die 100 illustrierten Tipps – und Ihr Schweinehund wird zum inneren Unternehmer!

  • STEFAN FRÄDRICH: Günter, der innere Schweinehund. EIN TIERISCHES MOTIVATIONSBUCH

Man kennt ihn in China, Korea, im Iran, Tschechien, Polen, Österreich, Deutschland und der Schweiz – Günter, der innere Schweinehund ist bekannt wie ein bunter Hund. »Falsch!«, sagt Illustrator Timo Wuerz. Günter IST ein bunter Hund. Zu seinem 10-jährigen Jubiläum schenkt er ihm mehr als hundert 4-farbige Illustrationen für den ersten Günter-Band. Happy Birthday, Günter!

  • STEFAN FRÄDRICH: Günter lernt verkaufen. EIN TIERISCHES BUSINESSBUCH

Nachdem Günter im ersten Buch (Günter, der innere Schweinehund) die Grundlagen der persönlichen Motivation erlernt hat, Setzt er nun erfolgreich seinen Kurs fort. In erneut witziger Weise und pro Doppelseite mit einer lustigen Illustration von Timo Wuerz aufgelockert steigt er in das Thema Verkaufen ein.

Mit Blick auf das Wesentliche zeigt er die Grundlagen jeden Verkaufserfolgs und liefert in prägnanter Form die 100 besten Tipps für die tägliche Verkaufspraxis. Damit eignet sich Günter verkauft nicht nur für die eigene Lektüre, sondern auch als originelle Geschenkidee für Einsteiger und Praktiker.

  • STEFAN FRÄDRICH, THOMAS BURZLER: Günter, der innere Schweinehund, lernt verhandeln. EIN TIERISCHES BUSINESSBUCH

Eigentlich wissen wir genau, wie wir verhandeln sollten: möglichst geschickt, selbstbewusst und gut vorbereitet. Ja, eigentlich … Aber wir kennen auch diese lästige Stimme in uns: „Ein bisschen Nachlass schadet nichts!“, „ Wir sind viel zu teuer! “ oder „Vorbereitung kostet nur Zeit!“ 

Diese Stimme kommt von Günter. Günter ist unser innerer Schweinehund. Vom Verhandeln hat er zwar keine Ahnung, aber er gibt uns trotzdem ständig Ratschläge. Besser also, wir erklären Günter erst einmal die wichtigsten Verhandlungsprinzipien: Was bestimmt den Wert überhaupt? Wie stellt man sich auf Verhandlungspartner ein? Und wie kriegt man am Ende, was man will? 

Lesen Sie die 100 illustrierten Tipps, und Sie gewinnen bald jede Verhandlung! Schweinehund sei Dank.

Passend zum Thema

Herbert Meyer: "Bayreuther Abgründe" - Kommissar Kanters erster Fall. Ein Bayreuth-Krimi. Bayern online verlost zwei Bücher

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

 

Trends und Entwicklungen des Buchmarktes: Neue Ausgabe von „Buch und Buchhandel in Zahlen“

NetGalley und Börsenverein suchen die besten Buchblogs

Mehr aus der Rubrik

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.: Buchmarkt 2018 - Umsatz mit Büchern ist stabil

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. - Börsenverein zum Bundestagsbeschluss: "Das Ja zur Buchpreisbindung ist ein Ja zu kultureller Vielfalt"

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., des PEN-Zentrums Deutschland e.V. und Kirsten Boies. Kein digitales Lernen ohne Lesekompetenz: Hamburger Erklärung für bessere Leseförderung mit über 110.000 Unterzeichnern an Bundesbildungsministerin und Kultusministerkonferenz übergeben

Teilen: